• Sarah Schadow

Wirf Deine Neujahrsvorsätze über den Haufen!

Mehr Sport machen, Dich gesünder ernähren, weniger Zeit verplempern, produktiver sein, jeden Tag ein Buch lesen, früher auf der Arbeit sein, weniger fernsehen (oder netflixen), abnehmen - findest Du Dich in einem dieser guten Vorsätze fürs neue Jahr wieder?


Wir wollen uns stetig selbst optimieren, das meiste herausholen, noch produktiver sein. Weiter rennen, nicht stehen bleiben, denn Hauptsache, es geht höher schneller weiter. Wir sind beeindruckt von Leuten, die mit Anfang 20 schon dieses und jenes erreicht haben und schauen uns auf instagram an, was alle anderen besser machen als wir. Oft stellen wir sogar unsere eigenen Bedürfnisse nach Ruhe, Schlaf, Erholung hinten an, weil wir vor lauter FOMO nicht wissen, wohin mit uns, oder aber den Eindruck haben, dass anderes jetzt gerade wichtiger ist: das Projekt, die Deadline, die Bedürfnisse des Chefs, der Mitarbeiter, der Kollegen, der Kinder, der Freunde, die eigene Figur, die Erwartungen an uns.

Manchmal warten wir so lange, bis wir abends in Tränen ausbrechen oder krank werden oder einen kompletten Sonntag bewegungsunfähig auf der der Couch verbringen. Und dann passt es wieder ganz wunderbar in unser Selbstbild, dass wir es nicht geschafft haben, unsere Vorsätze umzusetzen.


Lass uns das doch ändern. Hören wir gemeinsam auf, uns kollektiv gegen die Wand zu fahren. Deswegen sage ich: Lass Deine produktiven, selbstoptimierenden Neujahrsvorsätze los!

Gönn Dir Ruhe und Erholung und lern Dich als Menschen doch einfach mal wieder kennen. Wer bist Du abseits der Optimierung und innerhalb Deiner Komfortzone? Hör Dir doch mal beim Denken zu und erfreu Dich an Deiner eigenen Gegenwart.




Ich mache Dir einen Gegenvorschlag zu den geliebten Neujahrsvorsätzen. Was hältst Du vom Self Care Sunday?

Ein Tag in der Woche, in der Du Dich selbst zur Priorität machst und an dem Du die Dinge tust, die Dir wirklich Spaß machen und die nicht produktiv sind. Ein heißes Bad, ein gutes Buch. Vielleicht einfach mal wieder einen kleinen Spaziergang machen, einen Kaffee trinken gehen, mit einer Freundin frühstücken. Es gibt so unglaubliche viele kleine Dinge, die dieses Leben lebenswert machen. Lasst sie uns dieses Jahr neu entdecken. Geben wir ihnen Raum.

Denn was ist unser Leben, wenn wir für die Dinge, die uns wirklich Spaß machen, nie Zeit haben?


Komm gern in meine Facebook Gruppe "Weniger Stress, mehr Freude", wenn Du genau das zu Deinem neuen Jahresmotto machen möchtest. Dort teilen wir Lifehacks, Tipps, Tricks, Fragen und Antworten rund um die Themen Stressmanagement, Work-LIfe-Balance und Selbstfürsorge.


Du willst regelmäßige Insider-Infos, spannende Insights und Angebote, die ich sonst nirgend wo teile? Dann melde Dich zu meinem Newsletter an.



0 Ansichten

© 2020 by Sarah Schadow, Berlin

Datenschutz / Impressum

  • Facebook